Beirat stellt Ergebnis zur Abstimmung über Bürgerbudget 2021 fest

18.11.2021

In seiner Sitzung am 16.11.2021 wurde dem Beirat für Bürgerbeteiligung die Auswertung der Abstimmung durch die Verwaltung vorgestellt. Dabei wurde die Richtigkeit des Ergebnis anhand der neuen Regelungen zum Bürgerbudget bestätigt. Im vergangenen Jahr entstand eine Diskussion, da das restliche Budget nicht mehr für einen ausgewählten Vorschlag reichte. Stattdessen wurde ein nachrangiger Vorschlag finanziert, der von der Höhe noch ins verbleibende Budget passte. Daraufhin wurde das Regelwerk des Bürgerbudgets angepasst.

16 Projekte können in den nächsten zwei Jahren umgesetzt werden

Die Verwaltung hat zusammen mit dem Beirat für Bürgerbeteiligung das diesjährige Ergebnis festgestellt. Im ersten Schritt können sich nun die 13 erfolgreichsten Vorschläge über eine Gesamtsumme von 98.000 € und eine Umsetzung in den kommenden zwei Jahren freuen.

Es beginnt bei der Kraftsportanlage auf dem Westsportplatz mit 1.736 Stimmen und endet bei dem Vorschlag für Mülleimer entlang der Fernwärmeleitung zur Sparkasse mit 271 Stimmen. Für das nachfolgende Projekt auf Platz 14 waren die verbleibenden 2.000 € nicht ausreichend.

Anhand des Regelwerks hat die Verwaltung und der Beirat für Bürgerbeteiligung nun Platz für Platz geprüft, ob der Vorschlag ganz oder auch mit 10 % weniger noch ins Restbudget passt oder nicht. So können drei weitere Vorschläge ebenfalls umgesetzt werden: Obstbäume und Sträucher für den Gemeinschaftsgarten in Jena-Ost, eine neue Ruhebank für den Kirchgarten in Winzerla und die Umwidmung einer Schaukel zu einer Kleinkindschaukel in Jena-Nord.

Trotzdem ging die Gesamtsumme nicht ganz auf und es bleibt ein Restbetrag von 300 €, der in das Bürgerbudget im kommenden Jahr übertragen wird. Die Auswertung hat in diesem Jahr etwas mehr Zeit in Anspruch genommen, dafür gibt es nun ein verlässliches Ergebnis.

Ich danke dem Beirat für Bürgerbeteiligung ebenso wie den mehr als 2.000 Einwohnerinnen und Einwohnern Jenas, die an der Abstimmung teilgenommen haben. Und natürlich gratuliere ich allen, deren Vorschläge nun umgesetzt werden können. Ein kleiner Trost für die anderen Vorschläge: Diese können gern im nächsten Jahr wieder eingereicht werden.

sagt Christian Gerlitz, Bürgermeister und Dezernent für Stadtentwicklung und Umwelt.

Die Teilnahme an der Abstimmung hat sich im Vergleich zum letzten Jahr fast verdoppelt. Wie bei einer politischen Wahl gab es auch ungültige Stimmen, 109 insgesamt, so dass letztlich 1.946 gültige Stimmabgaben zu verzeichnen waren.

Hier die Übersicht aller Vorschläge aus dem Bürgerbudget 2021, die in den kommenden zwei Jahren umgesetzt werden können:

Titel Kosten Stimmen
Kraftsportanlage auf dem Westsportplatz 10.000 € 1.736
Begrünung der Innenstadt 10.000 € 906
Radschnellwege Jena 10.000 € 668
Informationstafel Umwelt und Natur 3.000 € 516
Fahrradreparierstationen – Schnelle Selbsthilfe 10.000 € 500
Barrierefreies Spielgerät für den Spielplatz Wenigenjenaer Platz 10.000 € 463
Erweiterung Vereinshaus Jena-Ilmnitz Sanitärgebäude mit Küche 10.000 € 459
Aufarbeitung der Geschichte des Jenaer Orchideenbrunnens von seiner Entstehung 1978 bis zu seinem heutigen Verbleib 10.000 € 411
Mit gegenseitiger Rücksichtnahme durch die Stadt - Sensibilisierung durch Bodenmarkierungen 10.000 € 409
Den Saaleradweg in Jena fördern 1.000 € 362
Basketballkorb für Außenanlage am Jugendzentrum Hugo 5.000 € 328
Unser Ufer soll schöner werden 4.000 € 312
Mülleimer entlang der Fernwärmeleitung zur Sparkassenarena 5.000 € 271
Obstbäume und Sträucher für den Gemeinschaftsgarten Jena-Ost 500 € 200
Neue Ruhebank für den Kirchgarten 700 € 170
Kleinkindschaukel in Jena-Nord 500 € 111