Digital Inverted Gymnasium

Einreicher

Waldemar Spengler

Kurzbeschreibung des Vorschlags

Da in der aktuellen Zeit alle Bevölkerungsschichten auf den Zugang zum digitalen Medium angewiesen sind, sollte hier die Bildung und Fitness auch für die jüngeren Mitmenschen betrachtet werden.

In jungen Jahren ist die Aneignung von unkonventionellen Kompetenzen noch sehr viel wichtiger für den Verlauf des Lebens. Herkömmlicher Sportunterricht, sowie die Zeit auf den Spiel- und Sportplätzen, vermittelt Kompetenzen wie: Ehrgeiz, soziale Fähigkeiten, Kreativität, Reflektieren der eigenen Person, sowie strategisches und selbstständiges Denken. Alles Fähigkeiten die dem Menschen einen leichteren Weg zur Reifung bereiten.

An dieser Stelle kommt das Konzept des „Digital Inverted Gymnasium“ ins Spiel. Der virtuelle Raum hat zunehmend weniger Barrieren in der Gestaltung. Somit kann hier mitunter eine soziale Situation leicht simuliert werden, bei der Kooperation, Kommunikation und Planung zur Lösung führt.

Die Idee ist, einen digitalen Spielplatz mit einem sozialen Umfeld zu kreieren, in welchem förderliche Methoden mit dem Gamification Gedankengut kombiniert werden. Hier können gezielte alternative Kompetenzen, gemeinsam von Zuhause aus, erlernt und trainiert werden; davon profitieren wir alle.

Kosten

2.400 €

Stellungnahme der Verwaltung

Der Vorschlag ist gültig.

Download

ausführliches Konzept (PDF, 164.26 KB)

Kategorie:

Freizeitangebote

Jahr:

2020

Status:

gültig

Stimmen:

38