Bodentrampolin in Jena Nord

Einreicherin

Inga Riedel (drudel 11 e.V./ Jugendzentrum polaris)

Kurzbeschreibung des Vorschlags

In den Jahren 2017 und 2018 fand in Jena Nord die stadtteilbezogene Kinder- und Jugendkonferenz im Jugendzentrum polaris statt. Bei diesen beiden Konferenzen nahmen mehr als 100 Kinder und Jugendliche aus Jena Nord, Jena-Zwätzen und dem Himmelreich teil. Gemeinsam erarbeiteten die Mitarbeiter*innen des polaris mit den Kindern und Jugendlichen Ideen für die Erhöhung der Attraktivität ihres Stadtteils. In einem so schnell wachsenden Stadtteil wie Jena-Nord bleibt es leider nicht aus, dass Spiel- und Freizeitflächen dem dringend benötigten leistbaren Wohnraum weichen müssen. Umso wichtiger ist es, die wenigen vorhandenen Flächen attraktiv für Kinder und Jugendliche zu gestalten.

Viele tolle Ideen entstanden dabei, einige konnten mittlerweile umgesetzt werden (Instandsetzung Bolzplatz Friedenstraße), andere sind gerade in der Umsetzung (Parkour-Trainingsanlage) und wieder andere Ideen stehen noch unberührt auf der Wunschliste. Ganz oben auf der Wunschliste der Jena-Nord Kinder und Jugendlichen steht ein Trampolin zu freien Nutzung. Immer wieder und beharrlich äußern die Kinder und Jugendlichen diesen Wunsch, so dass wir hoffen, durch das Bürgerbudget einen Herzenswunsch wahr werden zu lassen!

Was: ein Bodentrampolin in Jena Nord für Kinder und Jugendliche
Wo: der für Anwohner geöffnete Schulhof der Montessorischule / Gelände polaris

Kosten

5.000 €

Stellungnahme der Verwaltung

Der Vorschlag befindet sich gegenwärtig in der Prüfung.